1976-2011 Der Soundtrack meines Lebens

Gefunden bei Jens!

Dies wird eine musikalische Zeitreise durch mein Leben.
Ich werde zu jedem Jahr, das ich erlebt habe, ein Lied nennen, das mir besonders gut gefällt oder prägend war, ob positiv oder negativ. Begründung natürlich immer dabei!
Da ich gerade an die alten Zeiten wenig Erinnerung hab, orientier ich mich an den Songs, die in den jeweiligen Jahren in den Jahrescharts waren.

Let’s go!

1976:  Queen – Bohemian Rhapsody  Zum einen ist Queen meine absolute Lieblingsband aller Zeiten und zum anderen ist Bohemian Rhapsody eins der genialsten Lieder aller Zeiten

1977: Showaddywaddy – When Die Auswahl war schwer. In dem Jahr erschienen viele tolle Lieder! Das ist ein Lied, das mir IMMER gute Laune macht! Deswegen immer aufm iPod!

1978: Ich habe lange geschwankt zwischen Rivers of Babylon von Boney M. und „You’re the one that i want“ von Olivia Newton-John & John Travolta. Beides tolle Songs. Aber davon ausgehend, dass „Grease“ einer meiner Lieblingsfilme ist und ich den Sound der 50er sehr mag, ist die Entscheidung zu Gunsten von „You’re the one that i want“ gefallen. Einfach genial, Ohrwurm und überhaupt toll.

1979: Da muss ich nicht lange überlegen, ich mag Schlager! Und 1979 kam Dschingis Khan raus! Bzw. veröffentlichte Dschingis Khan und Moskau.  Die mag ich heute noch sehr sehr gerne. Deswegen 1979: Dschingis Khan mit Moskau (zu dem haben wir auch schon oft gefeiert)

1980: Das erste Lied, an das ich mich „bewusst“ erinnere. Ich war damals 4 Jahre alt und „Santa Maria“ war mein Lieblingslied. Ja von Roland Kaiser. Einfach toll!

1981: Klar, ohne großes Überlegen: Der „Ententanz“ in sämtlichen Variationen, die es gab. Leute, ich war 5!! Da darf man das toll finden!

1982: Die NDW schwappte langsam über. Jetzt ist die Frage: Der Song, den ich heute am besten finde oder damals, als 5-6 Jähriger? Antwort: Damals! Also isses die „Polonäse Blankenese“ von Gottlieb Wendehals. Warum? Ich war ein Kind und fands toll.

1983: Ganz klar, für mich der absolute Favorit Geier Sturzflug mit dem Bruttosozialprodukt. Hab ich damals in der Hitparade mit Dieter Thomas Heck immer geschaut.

1984: Nino de Angelo mit Jenseits von Eden. Ein klasse Lied, und der Text hat auch heute noch was.

1985: Mittlerweile 8-9 Jahre alt stand ich damals total auf Klaus und Klaus „An der Nordseeküste“… Ohrwurmgarantie. Einfach harmlos und lustig.

1986: In diesem Jahr MUSS ich 2 Songs nennen. Einmal eins, das mittlerweile eins meiner absoluten Lieblingslieder ist: „Ohne Dich“ von der Münchner Freiheit! Zum anderen war damals Weltmeisterschaft, die erste, die ich bewußt erlebt habe und auch angeschaut hab. Aber nicht alle Spiele, denn ich war 9 und musste früh ins Bett. Die WM war nämlich in Mexiko. Und deshalb damals mein Favorit: „Mexico mi Amor“ von Peter Alexander und der Deutschen Nationalmannschaft. Hach, wenn ich dadran noch denk..

1987: Ich kam in diesem Jahr aufs Gymnasium! Favourite Song war damals „Voyage Voyage“ Die ganzen Filmschnulzen aus La Boum usw. entdeckte ich erst später.

1988: Ich hab damals viele Lieder rauf und runter gehört, aber wenn ich an 1988 denke, fällt mir als erstes „Hand in Hand“ von Koreana ein, die Hymne zur Olympiade in Seoul.

1989: Damals mein Lieblingslied: Looking for Freedom! Ich fands klasse und es passt zur Wende! Aber das war ein Jahr, in dem es viele tolle Songs gab, an die ich mich auch erinnere, vor allem wegen unserer Klassenfahrt nach der 6. 😀

1990: Das Jahr, in dem Deutschland wiedervereint wurde und wir Fußballweltmeister wurden! Ein tolles Jahr mit vielen tollen Songs. Aber einer überstrahlt alle: Scorpions – Wind of Change. Soviele Erinnerungen und Bilde,r die ich mit diesem Lied verbinde..Wahnsinn

1991: Bryan Adams mit Everything i do, i do it for you. Tolles Lied im tollen Film damals. Sogar 2x im Kino gewesen 😀

1992: Inner Circle mit „Sweat“ Kennt ihr nich? Kennt Ihr! A-la-la-la-la-long Und so.. ne? Gute Laune garantiert..

1993: JA! Ich fand Snow mit Informer GEIL! Heut mag ich keinen Rap/Hiphop mehr. Aber damals fand ich das oberklasse, toll! Vor allem, weil man nix verstand. Muss ich mich schämen?

1994: Das Jahr, in dem ich 18 wurde, volljährig. Favourite Song: Cotton Eye Joe von Rednex. DAMALS! Wobei.. Ich find’s immer noch geil! Aber aus der heutigen Sicht betrachtet, gabs im Jahre 1994 natürlich viele bessere Lieder!

1995: Conquest of Paradise von Vangelis. Maske gucken und das als Einlaufmusik hören! Toll toll toll… Ich finds immer noch genial.

1996: Da muss ich NULL überlegen. Das Lied, das ich am meisten mit 1996 in Verbindung bringe, ist Killing me softly von den Fugees. Damals, direkt nachm Abitur direkt zur Bundeswehr. Und das Lied kam damals gerade raus. Und lief rauf und runter. Immer wenn ich das Lied hör, denk ich an die Zeit. Und Nein, sie war nicht schön. Zumindest die Grundausbildung nicht. Trotzdem ist das mein Lied des Jahres 1996, das alle anderen überstrahlt.

1997: Ich muss zugeben, spontan wusste ich nicht mehr, welche Lieder damals rauskamen. Also die Jahrescharts bemüht. Ich schwanke zwischen Don’t speak von No Doubt und Time to say Goodbye. Und entscheide mich für Time to say Good-Bye! Eine Hymne, bei der ich Gänsehaut bekomme. Definitiv mein Song des Jahres 1997

1998: Die Ärzte.. Männer sind Schweine. Fand ich klasse und hab ich rauf und runter gehört.

1999: An der Uni endlich richtig angekommen, viele Partys gefeiert. Fanta 4 mit MfG war damals mein Favorit.

2000: Bon Jovi – It’s my Life! Ein geniales Lied, bis heute einer meiner absoluten Favoriten!!

2001: Am Sonntag jährts sich zum 10. Mal. Der 11.September 2001: Die „Hymne“ zum Ereignis hat sich in mein Hirn gebrannt. Wenn ich das Lied hör, seh ich die Bilder, wie die Flugzeuge in die Türme crashen: Enya mit Only Time.

2002: Ozzy Osbourne mit Dreamer. Einfach ein sehr sehr schönes Lied mit tollem Text und klasse Message!

2003: Alizee mit J’en ai marre. Ein Ohrwurm sonders gleichen, versetzt mich in gute Laune und das Video war auch toll 😉 Immer noch eins meiner Lieblingslieder, keine iPodplaylist ohne das Lied.

2004: Maroon 5 – This Love. Ohrwurm! Zum mitsingen! Einfach klasse. Gute Laune Lied! Für mich das beste in 2004

2005: Schwierig. Echt schwierig. Ich glaube(!), dass La camisa negra von Juanes so ziemlich mein Favorit damals war. Oder Emanuela von Fettes Brot.. Aber mehr Erinnerungen hab ich an Juanes.

2006: WM in Deutschland, da kanns nur einen Song geben: 54, 74, 90, 2006.. Die ultimative WM Hymne von den Sportfreunde Stiller. Habt Ihr Alle den Ohrwurm? Gut, dann kanns weiter gehen mit..

2007: In dem Jahr gabs viele tolle Lieder! Ich kann mich definitiv nicht wirklich gut entschieden und nehme das Lied, das mir in dem Jahr die emotionalsten Momente beschert hat: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ von den Höhnern. Handball WM in Deutschland, das Wintermärchen! Zu keinem anderen Lied aus 2007 hab ich Bilder wie zu dem im Kopf.

2008: Viva la Vida von Coldplay. Eins der genialsten Lieder, die ich kenne. Toll toll toll. Ich liebe es!

2009: Alexander Rybak mit Fairytale. ESC Gewinner. Ich mag das Lied total gerne. Muss ich mich schämen? Keine Ahnung, mir egal! I LOVE this song!

2010: Lena mit Satellite. Alleine wegen der Emotionen beim Gewinn des ESC. Aber auch so find ich das Lied gut. Mir gefällts. Musik ist Geschmackssache! Ein Lied, bei dem ich Bilder im Kopf habe. So wie bei dem, hab ichs bei keinem aus 2010 (evtl. nochmal die Sporties wie 2006, aber 2x ist doof).

2011 .. Schau mer mal! Ich habe da so ein Lied im Verdacht, aber das ist noch nicht entschieden. Sind ja schließlich noch 3 Monate, bis das Jahr zu Ende geht.

Das war der Soundtrack meines Lebens!
Wer mag, kann sich das Stöckchen gern schnappen!

Danke an Jens, von dem ichs geklaut hab! Es wär doch sehr interessant zu wissen, was der eine oder andere so an Musik mag bzw. mochte!

Advertisements

Über alexbruenisholz

35, Selbstständig, Bisschen Internet-Addicted. Liebe das Leben und will Euch hier ein bisschen teilhaben lassen! :-) Viel Spaß dabei

Veröffentlicht am 8. September 2011, in Alex!, Stöckchen!. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Da ich nun auch ein WordPress-Konto habe, kommentiere ich mal mit diesem. Ich kann nur sagen: Der Soundtrack deines Lebens beinhaltet viele wunderschöne Titel… Wobei die Schlager etwas beängstigend sind. Aber jedem das seine! 😉 Aber andere Lieder machen die Schlager für mich wieder wett. Vor allem natürlich „Bohemian Rhapsody! \o/
    Auch deine anderen Blogposts gefallen, wobei ich noch nicht alle las. Aber ich drückte eben auf den „Follow“-Button und werde somit in Zukunft auf dem Laufenden sein.
    Weiter so, Digger!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: